Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Open Air Filmvorführung “Land des Honigs”

1. September 19:00 - 22:00

Am 1.09. startet unsere Themenreihe „Beewareness Cologne“. Mit unserer Themenreihe „Bienen“ will der Kulturbunker Köln-Mülheim e.V. sich den Königinnen des Ökosystems widmen. Gleichzeitig möchten wir über Bienen und die Bedeutung der Bienenhaltung in Köln informieren. Gemeinsam mit Kooperationspartner*innen und eingeladenen Expert*innen gehen wir in eine intensive Auseinandersetzung, wollen Bezüge herstellen, informieren und aufklären, um gegen das Bienensterben vorzugehen und für Imkerei im urbanen Raum zu werben.

Vor der Filmvorführung ab 19 Uhr wird uns Dr. Andrée Hamm, Universität Bonn, Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz (INRES) einen Vortrag über die Relevanz der Bienen im Ökosystem halten. Im Anschluss zeigen wir ab 20.30 Uhr den Film „Land des Honigs“ im Biergarten des Kulturbunkers / Club Toré. Ein bildgewaltiges Epos aus der mazedonischen Einöde: Als letzte Wildimkerin lebt Hatidze im Einklang mit ihren Bienen und der Natur.

Donnerstag, 01.09., 19 Uhr
Vortrag über die Relevanz der Bienen im Ökosystem
Dr. Andrée Hamm, Universität Bonn
Agrar- und Produktionsökologie am Institut für
Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz (INRES)

ab 20.30 Uhr
Open Air Kino “Land des Honigs” Dokumentarfilm von Tamara Kotevska und Ljubomir Stefanov, Nordmazedonien 2019, 90 Minuten

Es gibt eine Regel in der Imkerei: Man sollte nur die Hälfte des Honigs nehmen und den Rest den Bienen überlassen. Hatidze respektiert diesen Zustand. Täglich steigt sie in ihrem kleinen nordmazedonischen Dorf einen Berg hinauf, um bei ihren Bienen in den Felsspalten nach dem Rechten zu schauen. Ein altes Lied singend, entnimmt sie dem Bienenvolk seine Waben. Doch das war es noch nicht mit der Arbeit. Wenn sie wieder auf ihrem Bauernhof ist, kümmert sie sich um ihre selbst gemachten Bienenkörbe und pflegt zusätzlich ihre kranke Mutter. Mit ihren gelegentlichen Abstechern in die Stadt, wo sie ihren Honig und ihre Körbe verkauft, füllt sie ihre Kassen und führt ein bescheidenes, aber gutes Leben. Mit dem ruhigen Leben ist es allerdings vorbei, als auf dem Grundstück nebenan eine Nomadenfamilie einzieht, die Hatidzes Bienenvolk fortan mit laufenden Motoren, sieben lauten Kindern und 150 Kühen beschallt. Wider Erwarten, bringt das die Imkerin nicht aus der Ruhe und Hatzide führt ihr Leben unbeirrt weiter. Doch als Hussein, das Oberhaupt der neuen Familie, eine Entscheidung trifft, wird diese weitreichende Folgen für Hatidze haben…

Eintritt frei

Mit freundlicher Unterstützung der bezirksdienlichen Mittel des Bezirks Mülheim

Details

Datum:
1. September
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Position Bild Vertikal
Oben